Leitungs-Team


dr_detlef_barth-THDr. phil. Detlef Barth, Dipl.-Pädagoge

- Bildungs- und Humanwissenschaftler -

Anerkannter Systemaufsteller & Lehrtherapeut für Systemaufstellungen (DGfS).
Senior-Coach, Lehrtherapeut für Paar-, Familien- & Gruppentherapie und Lehrsupervisor (DGSW)

Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie und Soziologie (Diplom und Promotion)
sowie der Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und Deutsch (1. und 2. Staatsexamen).

Im Rahmen seiner Doktorarbeit über wachstumshemmende und fördernde Strukturen und Prozesse in Gruppen entwickelte er 1985 das Synergetische Therapiemodell, ein sozio-psycho-somatischer Wachstumsansatz.

5 Jahre Ausbildung in Transaktionsanalyse sowie Fortbildungen, Selbsterfahrung und Supervision in Gestalttherapie, Körpertherapie (Bioenergetik, Life-Energy-Therapy, Tao-Yoga), Systemischer Paar- und Familientherapie, NLP, Systemischer Aufstellungsarbeit und in Prozess- und Embodimentfokussierter Psychologie nach Dr. med. Michael Bohne. 2,5-jähriges Vollzeitstudium in Naturheilkunde an der Heilpraktiker-Schule, Unna.

Seit über 35 Jahren therapeutisch-beratend und andragogisch tätig; davon über 10 Jahre freiberuflich als Psychologischer Berater, Business-Coach, Organisationsentwicklungs-Berater, Supervisor und Lehrtherapeut und 12 Jahre in der Lehre und Forschung an den Universitäten Dortmund und Köln.

Von Februar 2009 bis Juli 2016 lehrte er Psychosoziale Beratungsmethoden an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln; ab März 2012 war er darüber hinaus tätig im Arbeitsbereich 'Beratungsforschung' der Universität zu Köln. Seit August 2016 wieder in freiberuflicher Tätigkeit als Coach,  Lehrtherapeut und Supervisor. Autor/Co-Autor mehrerer Bücher und diverser Zeitschriftenartikel.

Barth, D. (Hrsg.): Der Neuen Freiheit Richtung geben. Wenn das offizielle Ende des Berufslebens ansteht. Ein Erkenntnis-, Besinnungs- und Wohlfühlbuch mit persönlichen Erfahrungsberichten. Goethe & Hafis Verlag. 2. Auflage 2018
Barth, D. (Hrsg.): Beratungswissen auf den Punkt gebracht. Ein Handbuch für Studierende, professionelle Begleiter/-innen und alle, die es werden wollen. Norderstedt. BOD-Verlag 2015
Barth, D.: Das Synergetische Therapiemodell. Ein neues Konzept psychosozialer Gruppenarbeit, Deutscher Universitätsverlag 1990
Barth, D./Bierhoff, B.: Revolution des Herzens. Durch Bewusstheit zur Selbstwerdung, Herder-Verlag 1989
Barth, D.: Kommunikationsstörungen in der Familie. Transaktionsanalytische Theorien und therapeutische Praxis, Alternativverlag 1985
Barth, D.: Planung allein schützt nicht vor dem Chaos, Zeitschrift für ganzheitliche Methodik (gMZ 4/90, S. 141 f)
Barth, D.: Organisationsentwicklungs-Beratung: Wie man Produktivität und Menschlichkeit in Einklang bringen kann. Zeitschrift für ganzheitliche Methodik (gMZ 2/91, S.49 - 52)
Barth, D.: Sinnerfüllt leben, Zeitschrift für ganzheitliche Methodik (gMZ 1/91, S. 7 - 12)
Barth, D./Klein, W.: Praktische Anleitungen zur Selbsterziehung, Zeitschrift für ganzheitliche Methodik (gMZ 1/92, S.12f)
Barth, D.: Begeistert leben – verantwortlich handeln, Schriftenreihe der DGSW, Heft 1, 2002
Barth, D.: Auf den Spuren der Meisterinnen und Meister des Lebens, Schriftenreihe der DGSW, Heft 2, 2003
Barth, D.: Geheimnisse einer glücklichen Partnerschaft, Schriftenreihe der DGSW, Heft 3, 2007

dr_detlef_barth-THJutta Barth, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Leiterin des Lehrinstituts für Systemisch-Humanistische Beratungsmethoden (LCS-forum.net),
Psychologische Beraterin, anerkannte Lehrtherapeutin & Supervisorin (DGSW) sowie anerkannte Lehrtherapeutin & Weiterbildnerin für Systemaufstellungen (DGfS).

Zertifizierte Moderatorin und Coach (Fachfrau für Ernährungs- und Gewichtsmanagement der IHK) ).

Fortbildung, Selbsterfahrung und Supervision in: Transaktionsanalyse, System- und Familienaufstellungen, Tao-Yoga, energetischer Körperarbeit, Hypnotherapie, NLP, Familienbiographik, Genogrammarbeit.

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemisch-Humanistische Beratungsmethoden und Synergetische Wachstumsarbeit (DGSW) sowie Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS).

Veröffentlichung:
Barth, J.: Einführung in Skriptaufstellungen
in: Perlen der Aufstellungsarbeit: Tools für systemisch Praktizierende. Herausgegeben von Marion Lockert, Carl Auer Verlag 2018

Weitere Gast-TrainerInnen & ReferentInnen


Schätzen auch Sie theoriegeleitete Praktiker, die Ihnen das Wesentliche nachhaltig vermitteln?
Unsere TrainerInnen und ReferentInnen bilden sich stets theoretisch und praktisch fort und orientieren sich an aktuellen Entwicklungen und an Bewährtem.

Ihre Gasttrainer für die Basis-Module (1) und (2) stellen sich vor


Nando DoweNando Dowe, Dipl.-Sozialpädagoge

Synergetischer Berater (DGSW), Gestalttherapeut, Psychoanalytisch-systemischer Supervisor & Systemischer Coach

Langjährige Berufs- und Leitungserfahrung in der stationären und ambulanten Jugend- und Familienhilfe, der systemischen Familientherapie und der Familien- und Wirtschaftsmediation. Hauptberuflich tätig in der externen Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung, der Einzel-, Team- und Leitungssupervison sowie in den Bereichen Coaching und Organisationsentwicklung.
Zwölfjähriges Studium östlicher Weisheiten; Ausbildung zum Yogalehrer und Musiktherapeuten.

Nando DoweFabian Kittel, Master of Arts (Betriebswirtschaftslehre)

Lehrtrainer unter Supervision und zertifizierter Systemisch-Humanistischer Berater (DGSW) sowie NLP-Practitioner (DVNLP). Er verfügt über Erfahrungen in der Arbeit mit internationalen Teams in der freien Wirtschaft. Zu seinen besonderen Stärken zählt seine kommunikative Kompetenz.

Sein Beratungsfokus liegt in der ressourcen- und lösungsorientierten Arbeit. Optimismus als freie Quelle für Kraft und Zielstrebigkeit bündelt er mit dem Ziel, in eigene Kernkompetenzen zu vertrauen.

Dr. Carsten KlöpferDr. Carsten Klöpfer, Dipl.-Psychologe und Dipl.-Sozialarbeiter, Fachberater für Psychotraumatologie

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Köln im Bereich ‘Sonderpädagogik’. Berater am Deutschen Institut für Psychotraumatologie; ab Juni 2013 Mitarbeiter im ‘Stellwerk – Heilpädagogisch therapeutische Ambulanz'; 20-jährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung beginnend mit dem Anerkennungsjahr in Bethel (Bielefeld).

Doktorarbeit über den psychologischen Beitrag von Buddhismus und Christentum zu den psychosozialen Folgen von HIV/Aids. Auslandsaufenthalte in Nepal, Kambodscha und Thailand für die ‘Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit’ und die ‘Heinrich Böll Stiftung’.

Das Kompetenz-Team für das Aufbau-Modul (1) stellt sich vor


Martina FahlenbockMartina Fahlenbock, Dipl.-Sozialpädagogin & examinierte Krankenschwester

Martina Fahlenbock war 10 Jahre im Sozialdienst eines Krankenhauses mit dem Schwerpunkt Geriatrie tätig. Auf dem Hintergrund ihrer langjährigen beruflichen Erfahrungen mit Demenzerkrankten und Sterbenden arbeitet sie freiberuflich in der Beratung und Begleitung Betroffener und ihrer Angehörigen als auch in der Sterbebegleitung und als Dozentin.

Sie ist zertifizierte Synergetische Beraterin für die Bereiche Lebens-, Konflikt- und Partnerschaftsberatung und Gestalttherapeutin. Seit 7 Jahren engagiert sie sich im Vorstand der Alzheimergesellschaft im Bergischen Land e.V.

Kristina TamaskovaKristina Tamaskova, Heilpraktikerin & examinierte Krankenschwester

Kristina Tamaskova blickt auf 13 Jahre Berufserfahrung zurück mit psychisch und somatisch erkrankten Menschen in diversen medizinischen Abteilungen wie Akut-Psychiatrie, Neurochirurgie/Neurologie und Intensivstation.

Seit 6 Jahren lehrt sie als freie Dozentin an Heilpraktiker-Schulen und bereitet Heilpraktikeranwärter/innen für Psychotherapie auf die amtsärztliche Überprüfung vor. Darüber hinaus unterrichtet sie an Pflegeberufe-Schulen schwerpunktmäßig Psychiatrie, Anatomie, Pathologie, Schmerzmanagement und Sterbebegleitung.