Systemische Generationsaufstellungen mit der D.O.M.-Methode

„Brüche“ im Familiensystem aufspüren und lösen

Sonntag, 19. Mai 2019
Ansgarstraße 5 in Köln-Neuehrenfeld
mit Jutta Barth

„Wir können nicht etwas anderes erwarten, wenn wir weiterhin dasselbe tun.“
David Dewult

Mit der Dynamischen Ortungs-Methode, kurz  D.O.M. genannt, die von Helga Mack-Hamprecht entwickelt wurde, ist es möglich, seelische Brüche im Familiensystem präzise aufzuspüren. Die „Intelligenz und das Wissen des Körpers“ können innerhalb des genografischen Rasters genau an die Orte in der Familiengeschichte führen, an denen sich Lebensbrüche ereigneten (z. B. durch frühe Verluste von Familienmitgliedern, Ausgeschlossene, Verschwiegene u. Verschwiegenes, nicht gelebte Liebe, übernommene Gefühle und auch Krankheiten). Derartige Lebensbrüche haben oft Auswirkungen auf die nächsten Generationen.

Jeder Mensch kennt Ängste; sie sind oft hilfreich und wegweisend, weil sich hinter ihnen nicht selten die Energie der Liebe verbirgt. Problematisch wird es, wenn Ängste die Überhand gewinnen und das Leben eines Menschen leidvoll bestimmen, bspw.
durch Symptome, die immer und immer wieder auftreten, wie z.B. sich schuldig oder abgewertet fühlen, Einsamkeit, Traurigkeit, subtile Aggressionen. Aber auch psychosomatische Erkrankungen, wie bspw. Migräne, Magen- u. Darmstörungen, Asthma, Neurodermitis usw., können in den vorherigen Generationen ihren Ursprung haben.

Mögliche Widerstände, die Liebe zu spüren und Veränderungen anzugehen, können mit Hilfe der transgenerationalen Aufstellungsmethode D.O.M. angeschaut werden. Sind die „Orte“ innerhalb des Generationenrasters gefunden, kann gezielt an dieser Stelle im Familiensystem Lösungsarbeit erfolgen und damit der Wandlungsprozess von der Angst in die Liebe beginnen.
Methodisch gehe  ich ursachen-, lösungs- und ressourcenorientiert vor.

Termin: Sonntag, 19. Mai 2019
Ort: Ansgarstraße 5, 50825 Köln-Neuehrenfeld
Zeit: 10.00 – 16.00 Uhr
Konditionen: 95 € für Teilnehmer, die ein Anliegen konkret aufstellen möchten oder 45 € für Teilnehmer als Zuschauer mit der Stellvertreteroption; Ausbildungsteilnehmer/Innen zahlen 75 € bzw. 35 €. Der Betrag ist in bar vor Ort zu bezahlen.
Kaffee, Tee und Gebäck stehen für das allgemeine Wohlbefinden kostenlos bereit.
Anmeldung: Schriftlich per E-Mail an info@lcs-forum.net oder Jutta.Barth@LCS-forum.net
Rücktritt: Bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn kann kostenfrei storniert werden. Danach werden 100 % des Seminarbeitrags berechnet.